Die richtige WordPress Funktion für jede Webseite

WordPress ist ein geniales und komplexes Content Management System, das nicht nur als Plattform für Mode- und Techblogger dient, sondern auch für jedes Business eine herausragende Möglichkeit bietet, die eigenen Produkte und Dienstleistungen in das richtige digitale Licht zu rücken. Das liegt nicht zuletzt an der umfangreichen WordPress Funktion, durch welche die Software für nahezu jeden erdenklichen Anwendungsfall im Web gerüstet ist.

In unserer Artikelserie über WordPress für Unternehmen haben wir bisher schon das System hinter WordPress und die Chancen für jedes Business aufgezeigt. In diesem Artikel befassen wir uns nun mit den grundlegenden Funktionen von WordPress. So kann sich jeder Entrepreneur von dem beliebten CMS ein Bild machen und beurteilen, ob sich WordPress als Webseiten-Fundament für das eigene Business und die übermotivierten Mitarbeiter des Startups eignet.

Welche WordPress Funktion braucht mein Business?

Mit großem Abstand ist das eindeutig die wichtigste Frage, die man sich als Unternehmer beantworten sollte, bevor man mit dem Aufbau einer WordPress Webseite startet. Denn längst nicht alle Möglichkeiten und Funktionen von WordPress sind von Haus aus implementiert. Natürlich kann man einen Webshop in wenigen Minuten installieren. Wenn die unternehmerische Basis den Betrieb eines Webshops aber unmöglich macht oder nicht alle Voraussetzungen erfüllt sind, kann man sich die zusätzlichen Klicks aber sparen.

Rechtliche Voraussetzungen, Produkte, Dienstleistungen, Logistik, technische Hürden, Kundenservice. Das sind nur einige Faktoren, mit denen man sich vor dem großen WordPress-Abenteuer auseinander setzen sollte.

Wie auch immer – wenn du am Ende zu dem Ergebnis kommst, dass eine solide und zuverlässige Webseite für dein Business unerlässlich ist, dann wird das CMS dank seiner umfangreichen WordPress Funktionen das Mittel deiner Wahl sein. Im den folgenden Abschnitten erläutere ich die wesentlichen Funktionen von WordPress kurz und verständlich. Wir haben bereits eine Vielzahl an Inhalten und Anleitungen für WordPress erschaffen, mit denen du dich in jeder Phase beim Aufbau einer WordPress-Site orientieren kannst.

Blog und Online-Magazin

Du willst ein Nachrichtenportal umsetzen, das regelmäßig neue und medial aufbereitete Inhalte verschiedener Themenbereiche (kostenlos oder kostenpflichtig) zur Verfügung stellt? Oder liegt dein Fokus auf einem Kernthema, das du in einer klassischen Blog-Struktur verarbeitest, in der Beiträge in zeitlicher Reihenfolge sortiert gelistet werden? Dann bist du bei WP richtig. Zudem lassen sich hochwertige Inhalte in Kombination mit dem Shopsystem WooCommerce durch bezahlte Mitgliedschaften (Memberships) oder Paywalls gezielt monetarisieren.

Klassische Homepage mit WordPress Funktion einrichten

Es gibt viele Gründe für eine Homepage. Die eigene Familie, die Fußballmannschaft, der Sportclub oder einfach um das geliebte Hobby anspruchsvoll in Szene zu setzen. Mit WordPress lassen sich viele erdenkliche Homepage-Typen aufbauen und einfach verwalten. Sogar vom Vereinswirt, der Großmutter oder dem Hobby-Bastler. Wer Office-Programme wie Word bedienen kann, kommt auch mit WordPress klar. Die einfache Bedienung ist eine absolute Stärke der Software.

Unternehmenswebseite für KMU, Start-Ups und Selbständige

In der heutigen Zeit braucht jedes Business eine eigene Webseite. Die Gründe sind vielfältig. Wenn der digitalisiere User auf seinem Smartphone unterwegs nach Öffnungszeiten sucht, Telefon- und Kontaktinformationen abfragt oder einfach einen Newsletter abonnieren möchte, weil er die regionale Print-Werbung ohnehin auf direktem Wege vom Briefkasten in die Tonne befördert, ist eine responsive Webseite unverzichtbar. Das gute an WordPress: Die Software ist inzwischen schon werksseitig responsiv, d.h. es liefert automatisch eine angepasste Darstellungsvariante für Mobilgeräte aus. Aufwändige Programmierung erforderlich? Sicher nicht. Unsere WordPress-Agentur aus Hamburg hat sich übrigens auf den Aufbau von professionellen WordPress-Lösungen für Firmen-Webseiten, Online-Shops und Informationsplattformen spezialisiert.

Online Shop mit WordPress und WooCommerce

Der Anteil der weltweiten Wirtschaftsleistung am eCommerce nimmt von Jahr zu Jahr weiter zu. Da ist es nur verständlich, wenn man sich auch selber mit dem Einstieg in das Online Business beschäftigt. Wer im Internet seine Brötchen verdienen will, muss verdammt viel Zeit, Ehrgeiz und die passende Strategie mitbringen, um Projekte langfristig erfolgreich umzusetzen. Aber hier bietet WordPress durch das Shopsystem WooCommerce den idealen und kostengünstigen Einstieg in die Welt der Onlineverkäufe.

Fotografie Portfolio

Fotografie ist eine anspruchsvolle Aufgabe, die durch eine passende WordPress Funktion elegant unterstützt werden kann. Zur Darstellung der eigenen Leistung bedarf es einem ebenso passendem System, das Anspruch, Design und Einfachheit in gewisser Weise kombiniert. Wer sich täglich viele Stunden mit der Konzeption anspruchsvoller Szenen auseinandersetzt, um diese dann weitere Stunden in Lightroom nachzubearbeiten, hat keine Zeit für eine komplizierte Webseite. Deshalb eignet sich WordPress auch für Fotografen. Durch eine Vielzahl an Fotografie-Plugins lässt sich jede WordPress Webseite zum umfangreichen Fotoportal ausbauen, sogar mit Online-Shop für den Verkauf von Fotos.

Medienverwaltung und Download-Portal

Die elegante Medienverwaltung macht WordPress zum geeigneten CMS für kleine bis mittelgroße Download-Portale, Fotogalerien oder Dokumenten-Systeme. Warum? Das strukturierte Uploadverzeichnis des Content Management Systems WordPress bildet ein ideales Gerüst für die Bereitstellungen von Inhalten, die auch über ein Berechtigungsmanagement, Bezahlschranken (Paywalls) oder einfache Passwörter effektiv geschützt werden können, wenn es denn erforderlich ist.

Forum und Community

Eine Vielzahl an Community-Plugins für den Aufbau von Foren oder Community-Systemen prädestinieren WP für den Einsatz im sozialen Umfeld. Egal ob Support-Foren, Fan-Gemeine oder Forum für Produkte und gleiche Interessen – mit überschaubarem Aufwand lassen sich umfangreiche Community-Portale aufbauen, in der nicht nur Meinungsfreiheit herrscht.

Service-Desk

Viele Produkte oder Dienstleistungen erfordern eine gewisse Maintenance zwischen Customer und Unternehmen. Damit nicht alles unorganisiert über den heimischen Outlook-Server abläuft, sondern Support und Service mit einer gewissen Professionalität abgewickelt werden können, haben sich sog. Service-Desks etabliert. Über derartige „Hilfe-Plattformen“ samt Ticket-Verwaltung für Kunden können Support und Service strukturiert abgewickelt werden. Auch hier greift WordPress mit geeigneten Erweiterungen unter die Arme.