Eine eigene Weingut Homepage mit WordPress erstellen

Das Jahr 2018 wird wohl einer der besten Weinjahrgänge, den die Weinbranche in Deutschland jemals erlebt hat. Auch wenn die hohen Temperaturen und die lange Trockenheit viel Einsatz in den Weinbergen gefordert haben, ist die Qualität der Lese in den meisten Regionen einmalig. Aber was bringt der vielleicht beste Jahrgang aller Zeiten, wenn die eigenen Weine nicht auch vom Kunden und Weinfan gefunden werden können? In dieser Anleitung zeigen wir Winzern und Weingut-Betrieben, wie sie mit überschaubarem Aufwand eine eigene Weingut Homepage erstellen können und welche Faktoren beim Aufbau einer Website für die Weinbranche entscheidend sind.

Warum eine Weingut Homepage wichtig ist

Das digitale Zeitalter macht auch vor der Weinbranche keinen Halt. Arbeitsprozesse werden umfangreich digitalisiert und umstrukturiert. Der Weinberg wird in einigen Betrieben nahezu rund um die Uhr (und die Rebe) digital überwacht. Digitale Bewässerungssteuerung, Frostberegnung, Temperaturüberwachung, Niederschlagsmessung. Die Digitalisierung ist auch in der Weinbranche angekommen. Zumindest teilweise.

In Sachen Website sind viele Weingüter noch immer hoffnungslose unterdigitalisiert. Einer der wichtigsten Faktoren fällt bei der kommerziellen Planung des Weinguts nämlich oft unter die Weinbar: Nicht nur die Produktionsprozesse verändern sich, sondern auch die Zielgruppe. Schließlich verändert sich das Konsumverhalten und das Interesse eines Weinfans fast linear mit seinem Alter. Irgendwann steht ein Generationenwechsel bevor, den wir natürlich nicht aufhalten können.

Die oftmals Jahrhunderte währende Tradition der Weingüter bietet ein großes Potential, mit dem sich auch die zukünftigen Generation an diese Tradition vom Weingenuss binden lassen. Man muss sie eben nur erreichen. Und genau das ist der Punkt. Denn auch das Informationsverhalten der „jungen Generation“ hat sich stark gewandelt.

Lokale Suche bei den Suchmaschinen von Google und Co, appbasierte Suche mit Geo-Tags, Social Media Engagement und der klassische Einkauf im Online-Shop sind zum absoluten Standard der Generation „Y“ geworden.

Kann ein Weingut nicht die passende Homepage, einen smarten Online-Shop oder einen Newsletter-Service bieten, wird die künftige Generation von Weinfans, Weinsammlern, Gastronomen und Sommeliers die eigenen Weine nur noch über Umwege oder den regulären Handel finden. Ganz egal, wie genial der Jahrgang ist.

Anforderungen an eine Weingut Homepage

Die Arbeit auf einem Weingut ist hart und langwierig genug. Im Jahresmittel bleibt oftmals nur wenig Zeit für Familie, Freunde oder die anderen Dinge, die während der Saison auf der Strecke bleiben. Auch das Marketing und der Verkauf liegen in den meisten Weingütern fest in Familienhand, weil sie die meisten Weinfamilien keinen eigene Internet-Agentur leisten können oder wollen.

Und das ist gut so. Denn so bleibt der familiäre und traditionelle Charakter der Weingüter erhalten und wird nicht durch übermäßige Kommerzialisierung beeinträchtigt.

Ein gesunder Kompromiss aus einer professionellen aber leicht bedienbare Website, einer langfristig angelegten Marketing-Aktivität und einem Weitblick für die gesellschaftliche und branchenspezifische Entwicklung sind für kleine Weingüter und Weinbetriebe eine gesunde Grundlage für wirtschaftlichen Erfolg, der auch über den nächsten Generationenwechsel hinaus anhält. Tradition ist gut. Aber irgendwer muss ja nunmal auch die Rechnungen bezahlen.

Damit das gelingt, sollten aber einige Anforderungen für eine Weingut Homepage erfüllt werden.

  • Verständliche Usability: Die inhaltliche Pflege der Website muss mit wenig Aufwand „nebenbei“ möglich sein und muss oftmals von vielen Mitgliedern der Familienbetriebe übernommen werden können, die nicht immer ein umfangreiches technisches Verständnis für Webdesign, Internet und Co. aufweisen.
  • Unabhängigkeit von Entwicklern und Programmierern: Es ist immer gut, wenn man Profis an seiner Seite hat. Aber gerade für kleine Änderungen an Layout, Text und Bild ist der Stundensatz von Agenturen oder Programmierern einfach zu hoch. Als Weingut sollte man unabhängig von spezifischen Individualentwicklungen bleiben, deren Aufbau nur der Programmierer kennt, und stattdessen auf Open Source Software setzen. Hier existiert eine Vielzahl an Freelancern und Spezialisten, die auch größere Projekte ohne viel Aufwand übernehmen und optimieren können. Schließlich kann auch ein Programmierer mal vom virtuellen Trecker fallen.
  • Bezahlbarkeit: Ein Weingut verdient seine Brötchen mit dem Wein. Dieser Grundsatz kann zwar durch eine Website samt Online-Shop nachhaltig unterstützt werden, in den meisten Fällen ist aber auch das persönliche Kundennetzwerk entscheidender Umsatzfaktor. Trotzdem darf eine Weingut Homepage keine Kosten verursachen, die ihren Zweck nicht rechtfertigen. Das reine Hosting einer professionellen Website sollte nicht mehr als 20-50 Euro pro Monat kosten. Lizenzen für weitere Software einberechnet.
  • Suchmaschinenoptimierung (SEO): Winzer sind keine SEO-Experten. Und deshalb brauchen Weingüter eine Software, die ihnen bei der Suchmaschinenoptimierung maximal unter die Arme greift und von Haus aus viel technische und inhaltliche SEO-Arbeit abnimmt.
  • Erweiterbarkeit: Auch Weingüter wachsen. Das ist zwar viel weniger auf die Anzahl der Hektar an Rebfläche bezogen, als auf die Erweiterbarkeit der eigenen Website. Ist die Weingut Homepage erst einmal am „Netz“, muss sie sich einfach erweitern lassen können, falls der Bedarf für eine mehrsprachige Webseite, einen Online-Shop oder zusätzliche Funktionalitäten wie ein Buchungssystem für das eigene Weinhotel nötig wird.
  • Datenschutz und IT-Sicherheit: Ein trockenes Thema, an dem aber auch Weingüter nicht vorbeikommen. Wer mit Kundendaten hantiert, eine Website betreibt und personenbezogene Daten in irgendeiner Weise erhebt oder verarbeitet, sollte im Kontext der DSGVO auf der sicheren (Web-) Seite sein.
  • Wartbarkeit: Software ist keine Prosa. Deshalb muss eine langfristige Wartbarkeit und Pflege der Website möglich sein, damit sie auch in Zukunft den aktuellen technischen, rechtlichen und inhaltlichen Anforderungen gewachsen ist. Und die wachsen ständig.

Weingut Homepage mit WordPress erstellen

Das kostenlose und kommerziell frei nutzbare Content Management System WordPress ist eine der am weitesten verbreiteten Website-Softwares überhaupt. Das liegt nicht zuletzt an der Open Source Lizenz, die WordPress zum idealen Fundament vieler Websites machen. So basieren rund 50% aller weltweit aktiven Websites und Blogs mittlerweile auf dem fortschrittlichen CMS.

Die Vorteile von WordPress in der Kurzübersicht:

  • Open Source: WordPress ist samt Quellcode frei verfügbar und kann für eigene Zwecke beliebig weiterentwickelt werden.
  • Einfach bedienbar: Wer mit Office-Programmen wie Word und Co. umgehen kann, wird auch die Bedienung von WordPress im Handumdrehen erlernen.
  • Kostengünstig: Das CMS selbst ist kostenlos und erfordert lediglich ein reguläres Hosting-Paket, das für unter 10 Euro im Monat erhältlich ist.
  • Hohe Sicherheit: Mit einigen Anpassungen für zusätzliche WordPress-Sicherheit wird die Software zum zuverlässigen Bollwerk gegen Hackerangriffe und Schadsoftware.
  • DSGVO-konform: Mit wenigen Anpassungen lässt sich mit WordPress eine vollständig DSGVO-konforme Weingut Homepage erstellen.
  • SEO-freundlich: WordPress ist von Haus aus sehr sauber und klar strukturiert und damit suchmaschinenfreundlich. Durch zusätzliche Plugins lässt sich die SEO mit wenigen Handgriffen maximieren.
  • Mehrsprachigkeit: Die Multisite-Struktur ermöglicht den einfachen Aufbau mehrsprachiger Websites. So lässt sich eine Weingut Homepage im Handumdrehen in Deutsch, Englisch oder auch Italienisch übersetzen.
  • Flexibel Erweiterbar: Durch eine Vielzahl an Plugins lässt sich WordPress um nahezu jede Funktionalität erweitern.
  • Kein Webdesign nötig: WordPress setzt für die visuelle Gestaltung auf sog. Themes, in denen viele hunderte Stunden an Webdesign bereits komprimiert sind. Wir kaufen hier lediglich eine kostengünstige Lizenz und sparen uns aufwändiges Webdesign für die Weingut Homepage.
  • Online-Shop Funktionalität: Mit dem Shopsystem WooCommerce lässt sich WordPress in ein vollwertiges Shopsystem verwandeln, das für den Verkauf jeglicher Weine, Reservierungen oder Gutscheine genutzt werden kann.

Falls du als Winzer deine Weingut Homepage vollständig selber erstellen möchtest, kannst du dafür unsere  Anleitung für das Erstellen eines WordPress Blogs nutzen. Dort sind alle wichtigen Ressourcen, Anleitungen und Informationen gebündelt, die für den eigenständigen Aufbau einer Website relevant sind. Vielleicht fällt dir der Einsteig damit ja leichter.

Weingut Homepage mit elsenmedia

Weingut Homepage mit Online-Shop

Früher oder später kommt jedem Winzer die berechtigte Idee, seinen Wein auch über einen an die Homepage angeschlossenen Online-Shop zu verkaufen. Sicherlich liegen die Vorteile auf der Hand: Der Webshop hat immer geöffnet, nörgelt nur selten und übernimmt den wesentlichen Aufwand für Bestellabwicklung, Zahlung und Rechnungsstellung. Vollautomatisiert.

In der Praxis ist der Aufbau eines Online-Shops für Weine natürlich deutlich aufwändiger. Die technische Einrichtung macht nur einen Bruchteil der Ressourcen aus, die in ein modernes Shopsystem investiert werden müssen. Die übrige Kapazität geht in die Erstellung von (einzigartigen) Produktbeschreibungen, allgemeinen Texten, Produktbildern und der granularen Gestaltung des Shopsystems.

Wie du einen Online-Shop für dein Weingut einrichtest, erfährst du im nächsten Teil. Die nachfolgende Anleitung wird alle Schritte übersichtlich und knapp zusammenfassen, die im Laufe der Homepage-Erstellung absolviert werden müssen. Ein Online-Shop ist übrigens unabhängig von der sonstigen WordPress-Installation und kann auch nachträglich an das CMS angebunden werden.

Anleitung für eine Weingut Homepage

Die nachfolgenden Schritte sind eine Kurzfassung aus unserer Anleitung für den Aufbau einer WordPress Webseite. Damit die Übersicht nicht leidet, verweisen wir jeweils auf weiterführende Ressourcen.

Domain suchen

Vermutlich dürfte die Tradition die Entscheidung nach dem passenden Homepage-Namen erübrigen. Denn die meisten Weingüter werden ihren Familien- oder Weinguts-Namen auch für die Wahl der Domain heranziehen. Ob die jeweilige Domain noch verfügbar ist, kann mit dem Domainr-Tool überprüft werden. Die Domain-Reservierung erfolgt im nächsten Schritt.

Domain für Weingut suchen

Die Domain Weingut-Hamburg ist noch frei. Wär das nicht was? Wir haben in Hamburg sogar einen eigenen Weinberg!

Hosting auswählen

Ein Hoster übernimmt das Management der Webserver und ist damit für die Verfügbarkeit der Weingut Homepage verantwortlich. Als WordPress-Agentur setzen wir seit vielen Jahren kontinuierlich auf den Hoster All-Inkl.com*, der für kleine bis große Enterprise-Webprojekte zuverlässige Ressourcen liefert. Für die meisten kleinen Websites reichen die Shared-Hosting Pakete Privat-PlusPremium oder Business vollkommen aus.

Rechtliche Voraussetzungen überprüfen

Der Betrieb einer Website läuft nicht ganz ohne Formalitäten. Deshalb sollte man sich als Winzer schon frühzeitig mit den rechtlichen Voraussetzungen für Webseiten und Online-Shops befassen, damit der Anwalt des Vertrauens in Mitten der Weinlese nicht mit nervigen AGB-Formulierungen um die Ecke kommt und den Wein noch trockener macht, als er ohnehin schon ist.

WordPress installieren

Die eigentliche WordPress Installation ist in wenigen Minuten erledigt. Die meisten Hoster bieten auch ein „One-Click-Setup“, das in wenigen Sekunden das CMS auf dem Webserver installiert. Allerdings kann es hier nötig sein, die Dateirechte manuell zu kontrollieren und ggf. anzupassen.

Theme auswählen und einstellen

Bevor das Design der Weingut Homepage erstellt werden kann, müssen wir zunächst ein WordPress Theme samt Child Theme installieren und einrichten. Die Auswahl der Themes ist an einige technische Faktoren gekoppelt, die man für eine maximale Performance und Usability berücksichtigen sollte.

Wartungsmodus aktivieren

Damit uns nicht ungewollt Besucher beim Aufbau der Weingut Homepage über die Schulter spionieren, sollten wir einen Wartungsmodus bzw. Coming-Soon-Modus aktivieren. Danach ist ein Zugriff auf die (unfertige) Homepage nur noch mit Login möglich.

Statische Seiten anlegen

Erst jetzt können die ersten statischen Seiten angelegt werden, die später den eigentlichen Inhalt („Content“) der Weingut Homepage aufnehmen. Zunächst müssen wir uns nicht um Texte kümmern. Das Anlegen der Seiten dient nur der Strukturierung über das WordPress-Menü. Klassischerweise eignen sich hier Seiten wie:

  • Weingut Startseite
  • Über uns / das Weingut
  • Unsere Weine (mit Unterseiten)
  • Geschichte des Weinguts
  • Die Region
  • Kontakt / Anfahrt
  • Impressum
  • Datenschutzerklärung

Menüs strukturieren

Sind die statischen Seiten angelegt und veröffentlicht, können wir die jeweiligen Einträge im WordPress Menü zuordnen und damit die Navigationsstruktur der Webseite festlegen. In dieser Etappe sollte man sich die nötige Zeit für eine strukturelle Planung gewähren, damit wir uns am Ende nicht in absolutem Navigationschaos wiederfinden.

Website-Inhalte einpflegen

Nun beginn die Arbeit mit den Inhalten der Weingut Homepage. Also legen wir Texte an, laden (komprimierte) Bilder und Dokumente in die Mediathek hoch und verlinken unsere Inhalte untereinander. Dieser Abschnitt erfordert mit Abstand das größte zeitliche Investment.

Suchmaschinenoptimierung

Die SEO unserer Website ist erst möglich, wenn auch adäquate Inhalte bestehen, für die eine Suchmaschinenoptimierung überhaupt erst sinnvoll ist. Deshalb nutzen wir das hilfreiche SEO Tool von Yoast für die einfache Optimierung unserer Inhalte.

Anpassungen für Sicherheit + DSGVO

Bevor die Webseite live gehen kann, sollten einige Anpassungen für mehr Datenschutz und Sicherheit erfolgen. Schließlich wollen wir keine unnötigen Risiken für Rechtsstreitigkeiten verursachen. Welche Anpassungen nötig sind, erfährst du in unserem WordPress Security Guide oder alternativ über das Security-Modul, das alle Anpassungen für mehr Sicherheit enthält.

Webseite schneller machen

Eine Weingut Homepage lebt von ihren Bildern. Sind die großartigen Makro-Aufnahmen erst einmal im Kasten, müssen sie natürlich auch irgendwie auf die Webseite. Aber je umfangreicher die Webseite wird, desto größer ist die Gefahr, dass sie langsamer lädt und träge wird. Um das zu verhindern (oder zumindest zu verzögern), sollten eine händische Bildkompression für alle Bilder erfolgen.

Für alle weiteren Optimierungen ist unser WordPress Performance Guide die richtige Anlaufstelle. Falls du die Anpassungen nicht selber umsetzen möchtest, kannst du auch unseren WP Performance Modul nutzen.

Rebsorten Bilder für Website

Man kann Stunden und Tage über den Weinberg laufen und erstklassige Fotos machen. Wenn die alle auf die Website wandern sollen, sollte man sich auch Gedanken über die Webseiten-Performance machen.

Weingut Online-Shop mit WooCommerce erstellen

Bringen wir den Wein an den Markt. Das Verkaufsmittel der Wahl: Ein Online-Shop mit WordPress und WooCommerce. Das Shopsystem ist in wenigen Schritten installiert, während die Einrichtung aller nötigen Einstellungen, Produkte, Zahlungsmethoden und Versandoptionen natürlich deutlich länger andauern kann. Allerdings hängt auch hier der erforderliche Arbeitsaufwand sehr stark mit der Anzahl der einzurichtenden Produkte zusammen.

Grundsätzlich können mit WooCommerce alle Produkte und Leistungen des eigenen Weinguts online verkauft werden. Neben den eigentlichen Weinen, sonstigen Lebensmitteln oder Merchandise-Artikeln lassen sich auch Reservierungen für Weintastings, einen Tisch im eigenen Restaurant oder sogar Buchungen für Zimmer im angeschlossenen Weinhotel mit überschaubarem Aufwand abbilden. Ganz ohne teure Vermittlungsprovisionen für zwischengeschaltete Plattformen.

Wenn du die Einrichtung von WooCommerce selber übernehmen möchtest, haben wir dir in den nachfolgenden Ressourcen alle nötigen Informationen zusammengestellt:

Weingut Homepage in Kooperation

Unsere Webagentur hat sich auf die Entwicklung von kommerziellen Websites und Online-Shops spezialisiert, was sich auch im Content dieses Journals wiederfindet.

Weil wir ein besonders großes Faible für Weine haben, bieten wir nicht einen speziellen Service für Weingut-Webseiten an, sondern behandeln auch Themen unserer Lounge, die sich neben den genussreichen Themen wie Zigarren, Rum und Whisky selbstverständlich auch mit Weinen aus aller Welt beschäftigt.

Vielleicht haben wir ja bald die Gelegenheit, gemeinsam bei einer hervorragenden Flasche Wein über tolle Websites zu sprechen! Und für alle weiteren Fragen vorab steht selbstverständlich unser Kontaktformular zur Verfügung.

Weingut Webseite von elsenmedia

Weingut-Website unserer Webagentur elsenmedia.com. Natürlich nur zu Demonstrationszwecken.